Start Allgemein Extremhitze in Thailand

Extremhitze in Thailand

35
Rattakarn_ (CC0), Pixabay

Eine extreme Hitzewelle hat weite Teile Thailands fest im Griff, und laut Meteorologen ist vorerst kein Ende in Sicht. Besonders im Norden und in den Zentralregionen des Landes, einschließlich der Hauptstadt Bangkok, werden seit Tagen zeitweise Temperaturen von über 40 Grad im Schatten gemessen. Selbst nachts fallen die Temperaturen kaum unter die 30-Grad-Marke.

Angesichts dieser Hitze wurde die Bevölkerung aufgefordert, sich insbesondere zwischen 11:00 und 15:00 Uhr in gekühlten Innenräumen aufzuhalten. Das Gesundheitsministerium warnte eindringlich davor, Aktivitäten im Freien zu meiden, da die Gefahr eines Hitzschlags besteht, berichtete die Zeitung „Pattaya Mail“ heute.

Seit März ist es bereits in vielen Teilen des Landes ungewöhnlich heiß. Das Wetteramt hatte schon vor Wochen vor einem ungewöhnlich heißen Sommer gewarnt, der in Thailand Ende Februar begann. Experten prognostizierten, dass die Temperaturen in diesem Sommer um bis zu zwei Grad höher liegen könnten als üblich. Der Hitzeindex, also die gefühlte Temperatur, könnte zeitweise sogar die gefürchtete 50-Grad-Marke überschreiten. Wissenschaftler betonen, dass Länder in Südostasien aufgrund des Klimawandels in Zukunft immer längeren Hitzewellen ausgesetzt sein könnten.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein