Start Politik Deutschland Adidas und DFB reagieren auf Kritik: Verkauf von Trikot mit umstrittener Nummer...

Adidas und DFB reagieren auf Kritik: Verkauf von Trikot mit umstrittener Nummer eingestellt

55
Peggy_Marco (CC0), Pixabay

Aufgrund von Kritik am Design einer spezifischen Rückennummer auf dem neuen Trikot der deutschen Nationalmannschaft haben der Sportartikelhersteller Adidas und der Deutsche Fußball-Bund (DFB) entschieden, den Verkauf dieses Trikots zu stoppen. Die Kontroverse dreht sich um die Rückennummer 44, deren Gestaltung Assoziationen zur Symbolik der Schutzstaffel SS aus der Zeit des Nationalsozialismus weckte.

Als Reaktion auf die öffentliche Kritik wurde die Möglichkeit, Trikots im Adidas-Store mit individuellen Namen und Nummern zu personalisieren, am heutigen Nachmittag ausgesetzt. Ebenso hat der DFB die Auslieferung von bereits bestellten Trikots, die mit der besagten Nummer versehen sind, in seinem eigenen Online-Shop gestoppt. Diese Maßnahmen spiegeln das Bemühen beider Organisationen wider, sich von jeglichen Assoziationen mit der NS-Zeit zu distanzieren und die Sensibilität des Themas zu unterstreichen.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein