Start Allgemein Wird ChatGPT im Winter faul?

Wird ChatGPT im Winter faul?

37
Franz26 (CC0), Pixabay

ChatGPT, der KI-Chatbot von OpenAI, könnte sich ähnlich verhalten. Das KI-Modell GPT-4 beantwortet täglich Hunderte Millionen Fragen und scheint seit Dezember laut Nutzerberichten weniger hilfreiche Antworten zu liefern, besonders bei der Verarbeitung großer Datensets.

Experiment deutet auf Wintermüdigkeit hin

Ein Experiment von Rob Lynch deutet darauf hin, dass ChatGPT im Winter wortkarger ist. Doch andere konnten die Ergebnisse nicht replizieren, und es ist unklar, ob solche Untersuchungen valide sind. OpenAI reagierte auf die Diskussion und versprach, der Frage nachzugehen, ob GPT-4 „fauler“ geworden ist.

Spekulationen zu möglichen Gründen

Einige spekulieren, dass die Trainingsdaten des Winters und freitags weniger kreative Antworten beeinflussen könnten. Andere vermuten, dass OpenAI die Leistung des Modells gedrosselt hat, um Energie zu sparen. Ein simplerer Grund könnte jedoch sein, dass die anfängliche Begeisterung nachlässt, und Nutzer weniger beeindruckt sind.

Diese Vermutungen basieren auch auf der Sensibilisierung durch anhaltende Diskussionen über ChatGPT, bekannt als der Baader-Meinhof-Effekt in der Kognitionsforschung.

Vorheriger ArtikelEinzelhandel
Nächster ArtikelSubtypen

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein