Start Warnhinweise Die FINMA Schweiz warnt: Identitätsmissbrauch des Namens der FINMA?

Die FINMA Schweiz warnt: Identitätsmissbrauch des Namens der FINMA?

100
Tumisu (CC0), Pixabay

Identitätsmissbrauch des Namens der FINMA?

Misstrauen Sie Anrufen oder Mails, die vermeintlich im Namen der FINMA erfolgen, denn: Die FINMA kontaktiert grundsätzlich keine Privatpersonen. Die FINMA ist ausserdem auch nie in Prozesse oder Angebote involviert, die angeblich der Wiedergutmachung von finanziellen Verlusten dienen. Im Zweifel wenden Sie sich an die offiziellen FINMA Kontaktadressen.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein