Start Finanzen Anlegerschutz Warnung vor Payback Limited bzw. Pay Back Ltd

Warnung vor Payback Limited bzw. Pay Back Ltd

6053
geralt / Pixabay

Die britische Financial Conduct Authority warnt vor dem Unternehmen Payback Limited bzw. Pay Back Ltd (es ist schon bezeichnend, wenn das Unternehmen selber sich nicht sicher ist, wie es seinen eigenen Namen schreiben soll). Die Finanzaufsicht teilte des Weiteren mit, dass das hier genannte Unternehmen in keinem Zusammenhang mit der autorisierten Payback Limited (Company number 11401638) steht.

Das Fake-Unternehmen hat seinen Sitz in St 2185 Vision Tower, Office D43, Tell Aviv sowie Ben Gurion 38, Ramat Gan, Israel (Tel.: 02039369835; 02033188546; 020382146966; 07237381782; E-Mail: support@payback-ltd.com; adam.r@payback-ltd.com; davids@payback-ltd.com; rons@payback-ltd.com; samr@payback-ltd.com, Internet: www.payback-ltd.com). Bezeichnenderweise sei das Geschäftsziel der israelischen Payback Limited, Online-Betrugsopfern zu helfen!

Vorheriger ArtikelWarnung vor der International Business Permit Certificate (IBPC)
Nächster ArtikelGlühweintasse, Weihnachtsgeld, -feier und -baum und Umtausch

25 Kommentare

  1. Ich arbeite seit Juni 2020 mit Payback zusammen, da ich auf einen Online-Broker hereingefallen bin. Bisher wurde ich bestens betreut und habe keine Kosten. Payback berechnet lediglich 10 % Gebühren von den zurückerhaltenden Geldern, aber das ist es mir wert. Bisher haben sich die beteiligten Bankinstitute geweigert, gemäß den Richtlinien den Rück-Transfer der Gelder zu veranlassen und ich bin bei den Schiedsstellen gelandet. Da wäre ich nicht, wenn ich Payback nicht kontaktiert hätte.

    • Hallo Christiana
      Habe auch bei Brockern viel Geld verloren,
      Jetzt ist ja schon einige Zeit vergangen, Sie schreiben Sie hatten keine Kosten ??? bei mir wollten sie 2000€
      10 % Gebühren von zurückerhaltenen Geld ist okay
      haben Sie denn Ihr Geld bekommen ?

      • Hi Ursula Ich bin auch ein Opfer von UFX in Zypern 54.500,00€ betrogen worden
        und danach noch an dieser Gesellschaft in Israel auch mit der hoffnung etwas zu retten 3500,00€ überwiesen. Es ist schon halbes Jahr her. nichts kein cent vom ufx bekommmen

  2. Auch ich bin auf einen Internet Broker( Tierion) herein gefallen und wandte mich dann an Payback-Inc. Leider sind diese ebenfalls Betrüger . In beiden Fällen läuft nun eine Anzeige wegen Betrug.
    Finger weg! Absolut nicht zu empfehlen

  3. Ich habe gestern eine Einzahlung in Höhe 5.000 € auf mein Bitwala Konto getätigt, da mir ein Herr, namens Max von PayBack, helfen wollte, mein verlorenes Geld durch Einzahlungen wieder zurück transferiert zu bekommen! Jetzt habe ich erfahren, dass dieses PayBack überhaupt nicht existiert! Ich habe Bitwala kontaktiert und darum gebeten, die Transaktion wieder rückgängig zu machen, aber, ich werde wohl nicht drum herum kommen, eine Anzeige zu machen!

  4. Hallo,
    ich habe ebenfalls die Frage an Christiana, ob jemals Geld zurückerstattet wurde und wenn ja, in welcher Höhe. Hatte heute auch einen Anruf zu diesem Thema und war natürlich völlig überrascht.

  5. Hallo,
    ich würde auch sehr gerne wissen, ob Sie, Christiana, Geld zurück erhalten haben.
    Ich wurde auch mehrfach von pay back ltd. / scam-adviser.com / money back ltd. (das soll laut Auskunft von denen alles zusammen gehören) kontaktiert. Habe auch einen Vertrag zugesandt bekommen. Sie wollen 10% der verlorenen Summe vorab!
    Mussten Sie nichts vorab bezahlen? Ich bin bei Erfolg gerne bereit 10% oder mehr des zurückerhaltenen Geldes zu zahlen. Aber nicht im Voraus ohne Garantie auf Erfolg.

    • Payback und Money Back tun zwar so als ob sie 2 unabhängige Firmen sind. Beide Firmen haben dieselbe Anschrift. Seit gut 14 Tagen fordere von Moey Back mein Geld zurück. Jedes Mal kommt die Antwort „Das Geld ist überwiesen“. Es ist weder bei Klarna noch bei meiner Hausbank die Überweisung angekommen. Die Überweisung soll am 29. 04. 21 erfolgt sein. Als Be-
      weis hat man mir einen nichtssagendes Beleg zugeschickt. Gestern, 10. 05. 21 habe ich Money Back aufgefordert mir die Sender- und Empfängerbank mitzuteilen. Antwort? Keine. Ich habe Money Back mitgeteilt, dass ich sie auf die „Schwarzen Listen“ setze. Ich kann nur JEDEN WARNEN sich mit der Money Back oder Pay Back einzulassen.

  6. Also bitte lassen Sie die Finger von solchen Geschäften.
    Sie dienen nur der Abzocke, nichts weiter.
    Alles ist verlogen.
    Wie oft muss man noch davor warnen.

  7. Ich habe heute bei payback-ltd selbst angefragt und wurde sehr kurzfristig zurückgerufen von Ben Noyman. Er hat mir das Verfahren erklärt und betont, dass sie sehr gute erfolge erzielt hätten. Angesichts des bei mir involvierten Vermögens soll ich US $ 50.000,- als flat fee + 10% Erfolgshonorar von zurückgeholten Beträgen bezahlen. Ich habe selbst im israel. Handelsregister recherchiert, die Firma ist tatsächlich dort eingetragen.https://www.checkid.co.il/company/%D7%9B%D7%A1%D7%A3-%D7%97%D7%96%D7%A8%D7%94-%D7%91%D7%A2~%D7%9E-515711653 und https://ica.justice.gov.il/GenericCorporarionInfo/SearchCorporation?unit=8 und siehe auch hier https://drive.google.com/file/d/1iBjIO3aeiMPNQpfC8Jwpcp1a8uI9LYRZ/view Bericht von Dun&Bradstreet wurde vorgelegt. Man kann die Firma auf der Regierungsseite von Israel finden. Sollte das wirklich alles gefälscht sein?

    • Hallo Michael,
      wie hast du dich entschieden?
      Ich bin auch gerade in Kontakt mit der Firma und ich bin noch einbisschen zweigeteilt was das Vertrauen anbelangt.
      Würde mich freuen wenn du deinen Status mit uns teilst.
      Vielen Dank.
      Frank

    • Hallo Michael,
      würde mich auch interessieren wie der Verlauf und das Ergebnis ist, weil es mir genauso erging.
      Ich habe einen Vertrag mit der Firma gemacht. Wie komme ich da wieder raus. Den Vertrag habe ich nach 3 Tagen widerrufen.Bis jetzt noch keine Rückantwort.Sind allerdings auch erst 2 Tage her.

      Gruß
      Gerd

  8. Hallo, ich wurde heute von einem Mitarbeiter der Firma angerufen der mir vorgeschlagen hat mein geklautes Geld wieder zurück bekommen zu können. Ich hatte ein Wallet auf Bitpanda, habe am 12.09.21 Kryptowährungen im Wert von 7.000€ von meinem Desktopwallet auf mein Account bei Bitpanda geladen und am nächsten Tag konnte ich mich nicht mehr anmelden da der 2FA-Identifikator verändert wurde. Am 14.09.21 habe ich mich an den Support von Bitpanda gewendet und die haben mein Account wieder zurück gestellt so das mir die Anmeldung wieder mögich war und siehe da, meine Wallets waren weg. Als ich dann mein Electrumwallet welches ich passwortgeschützt auf meinem Rechner hatte geprüft habe waren auch die Bitcoins weg. Es hat sich also jemand in mein Netzwerk gehackt und sich die Anmeldedaten von den Onlinebörsen geholt sowie meine Daten auf dem Rechner geklaut. Mich wundert aber woher Mony Back wusste das ich bestohlen wurde vor 14 Tagen und mich mit einer Telefonnummer aus England bzw. Vereinigtem Königreich angerufen hat um mir bei der Angelegenheit zu helfen die gestohlenen Krytowährungen zurück zu bekommen bzw. seine Aussage das Bitpanda dafür verantwortlich wäre und mir das Geld von denen holen könnte. Er hat mir eine Email mit den Vertragsbedingungen geschickt sprich 7% der Geldwertes in voraus an Sie zu zahlen und 10% des Geldwertes nach Rückerstattung meines Guthabens. Ich habe dann auf diese englische Nummer zurück gerufen da kam die Ansage die gewählte Telefonnummer ist nicht vergeben. Er hat mir vor 3 Stunden dann eine Whats App Nachricht geschickt mit einer israelischen Telefonnummer wo er zu erreichen ist und versucht mir zu erklären wieso das mit den Telefonnummern nicht stimmt… Es ist alles irgendwie komisch und ich bin mir nicht sicher ob die wirklich einem helfen oder nur Geld kassieren wollen. Ich würde euch bitten mir eure Meinung oder falls jemand schon Erfahrung mit denen hatte mir mitzuteilen. Ihr würdet mir sehr dabei helfen nicht noch mehr Geld eventuell zu verlieren. Meine verlorene bzw. geklaute Summe liegt bei 20.000€. Es tut echt weh…

  9. Alles Fake und Betrug!
    Lasst eure Finger davon, die nutzen eure Verzweiflung aus um noch mehr Geld von euch zu erbeuten. Bitte fallt nicht darauf rein.

  10. Bin seit 2 Jahren mit denen im Austausch… Alles vergeudete Zeit. Hab bei der Polizei alles angezeigt bringt aber auch nix, da mit dem betrugsunternehmen derzeit zu wenig Anzeigen vorliegen!

    Ich spiele mit dem Gedanken an eine deutsche Kanzlei zu gehen, welche Spezialisten in den eigen Reihen haben. Ist zwar etwas teurer aber was solls !?

    Die Truppe hier gibt euch nur Standard Briefe vertröstet euch und verschwendet eure Zeit.

    Wenn ihr Pech habt verjährt alles und ihr seht wie eh schon zu 90% keinen Cent wieder.

    Die Polizei hat mir damals lediglich empfohlen, eine Anzeige definitiv zu machen. Den umso mehr eingehen, umso mehr wird auch nachverfolgt!

    Also wer es noch nicht getan hat , bitte geht hin ihr helft vermutlich allen betrogen !!

    • Ich hatte gestern auch einen Anruf von dieser Firma mit britischer Vorwahl. Sie haben mir angeboten, mir bei der Wiederbeschaffung meines Geldes behilflich zu sein. Ein Dienstleistungsvertrag wurde auch schon gesendet, den ich unterschreiben sollte. Eine Vorauszahlung i.H.v. 1500 € soll geleistet werden. Ich weiß nicht was ich von diesem Unternehmen halten soll. Eine Anzeige sowohl bei der Bafin als auch bei der Polizei wäre natürlich sinnvoll. Ebenso einen Anwalt einzuschalten. Vielleicht können wir Betroffenen eine Sammelklage gegen diese Firmen anstrengen. Denn dann sind auch die Kosten für jeden Einzelnen moderater. Wie ist Eure Meinung dazu?

  11. Ich hatte auch einen Anruf gestern und habe Klartext gesprochen bis der vermutlich Nordafrikaner dann irgendwann so getan hat als ob die Verbindung unterbrochen wurde. Immer mehr Cyber Kriminalität kommt aus dem Balkan, UK oder Staaten die mit Russland in Verbindung stehen. Was kann unser Rechtsapparat dagegen machen?, Nix, 0, Nothing, niente oder 0,nix
    Die Steueroasen sind beliebt um die EU zu melken.
    Ich kann nur sagen VORSICHT, die sind mit allen Wassern gewaschen. Diese Seite hier habe ich erst jetzt entdeckt. Das muss bekannter werden. Mich würde mal interessieren was die Bafin dazu sagt?

  12. Ich habe vor 8 Monaten einen Fall bei Payback LTD eröffnet und ich habe meine 10.500 € im
    Dezember schon auf meinem Bankkonto gehabt.
    Meine Erfahrung war ganz gut. Ich bin glucklich, dass ich habe diese alle Kommentaren nicht gesehen, ansonst wurde ich meine Geld nie ohne Hilfe von Payback zuruckbekommen.

  13. Kennt sich jemand mit der Seite coinwinn aus?? Handelt es sich ebenfalls um Scam?! Ich habe bisher 6500 eingezahlt, mein Konto dort hat aber mittlerweile einen Status, dass ich keine Auszahlungen mehr machen kann.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein