Timo Jurth vom Unternehmen IFMC Karlsruhe

Es kommt dann doch eher selten vor, dass sich ein von uns gescholtener Initiator auch mal bei uns in der Redaktion meldet, um uns mitzuteilen, „dass unser Bericht damals völlig in Ordnung war, sich aber nun der Vorgang an sich erledigt habe“. Und zwar nicht durch eine von uns vermutete Insolvenz des Unternehmens, sondern durch die korrekte Erledigung des Vorgangs. Nun, behaupten kann man viel, aber wir haben dann einmal 30 Anleger aus der uns zur Verfügung gestellten Liste angerufen, rein zufällig ausgewählt, um dort zu hinterfragen, „ob diese Aussage von Herrn Jurth“ so stimmt. Sie stimmt zumindest mit den Anlegern, mit denen wir selber sprechen konnten, denn nicht jeder Anleger wollte „einem Fremden am Telefon“ auch Auskunft geben. Nachvollziehbar, auch für uns. 17 haben uns dann direkt klar bestätigt: „Alles korrekt abgewickelt“. Gerne wollen wir dann auch über so eine ungewöhnliche Situation einmal berichten, denn genauso wie wir damals berichtet haben, gehört es sich natürlich auch, die Geschichte so fortzuschreiben, wie sie weitergegangen ist.

Eine Antwort

  1. Ralf 11. Oktober 2017

Kommentar hinterlassen