Neue Richtlinie nach grosser öffentlicher Kritik

Der Fall aus Köln hatte für Empörung gesorgt: Unter Verweis auf eine kirchliche Richtlinie hatten sich katholische Kliniken geweigert, einem mutmaßlichen Vergewaltigungsopfer die „Pille danach“ zu geben. Das soll nicht mehr vorkommen: In zwei Bundesländern sagten die Bischöfe zu, die Richtlinie zu ändern.

Kommentar hinterlassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.