Rentner stehen gut da

Trotz niedriger Altersbezüge sind die meisten Rentner in Deutschland gut versorgt.

Doch ob dies künftig so bleibt ist fraglich. Experten zufolge sorgen vor allem Geringverdiener zu wenig gegen drohende Altersarmut vor. Das geht aus dem Alterssicherungsbericht 2012 der Bundesregierung hervor, der den Rentenstreit der Koalition neue Nahrung geben dürfte. Lediglich 2,5 Prozent der über 65-Jährigen müssten derzeit von staatlicher Hilfe leben. Arbeitsministerin Ursula von der Leyen geht jedoch davon aus, dass diese Quote ohne Reform deutlich ansteigen wird. Sie will will Geringverdiener und Selbstständige in künftig besser absichern.

Kommentar hinterlassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.