Baby erstickt – Haftbefehl gegen junge Mutter

Erneut Babymord in Brandenburg.

Eine junge Mutter aus Brandenburg soll ihr neugeborenes Baby getötet haben. Wie die Polizei mitteilte, wurde Haftbefehl gegen die 28-Jährige beantragt. Diese kam am vergangenen Freitag ins Krankenhaus. Die junge Frau klagte über starke Unterleibsschmerzen. Die Ärzte stellten fest, dass sie kurze Zeit vorher entbunden hatte. Die 28-Jährige gab daraufhin zu, dass sie vor einigen Tagen ein Kind zur Welt gebracht habe. Nach einer kurzen Durchsuchung entdeckten Beamte schließlich die Leiche des Neugeborenen. Sie steckte in einer Plastiktüte. Ersten Erkenntnissen zufolge war das Baby erstickt.

Kommentar hinterlassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.