Burma

In einem weiteren Schritt der Öffnung des Landes hat Burmas Präsident Thein Sein der Armee befohlen, Angriffe auf ethnische Minderheiten einzustellen.

Der Minister für Einwanderung und Bevölkerung, Khin Yi, sagte laut AFP heute, der Staatschef habe diesen Befehl einen Tag nach Abschluss des Waffenstillstands der Regierung mit der wichtigsten Rebellengruppe der ethnischen Minderheit der Karen ausgegeben. Der Befehl gelte „für das ganze Land“. Die Waffenruhe mit der Karen National Union (KNU) war am Donnerstag geschlossen worden.

Kommentar hinterlassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.