Luftangriffe in der Türkei

Bei einem Luftangriff der türkischen Armee auf ein Dorf im Südosten des Landes sind nach Angaben eines Vertreters der Kurdenpartei BDP mindestens 23 Bewohner getötet worden.

Der Lokalpolitiker Ertan Eris sagte dem pro-kurdischen Fernsehsender Roy TV, Behördenvertretern und Bewohnern sei es gelungen, in dem Dorf Ortasu nahe der Grenze zum Irak bisher 19 Leichen zu identifizieren. Demnach handelte es sich um Mitglieder einer Schmugglergruppe.

Kommentar hinterlassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.