Rene Benko und sein Märchen von der „Verfolgung wegen Kaufhof“

Na Herr Benko, was fällt ihnen denn jetzt noch als Grund ein? Vermutlich nichts mehr, oder gibt es noch eine ominöse Verschwörungstheorie?Egal, Haptsache sie bleiben den Kaufhofmitarbeitern erspart.In einer Zeitung aus ihrem Heimatlan müssen (dürfen) wir nachfolgendes lesen:

Die Ermittlungen gegen Signa-Eigentümer Rene Benko wegen des Verdachts auf Geldwäsche laufen bereits seit 2009, sagte heute der Sprecher der Staatsanwaltschaft Wien. Mit dem Interesse von Benkos Signa Holding an der deutschen Kaufhauskette Kaufhof hätten die Ermittlungen nichts zu tun, betonte er.

Kommentar hinterlassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.