Start Allgemeines Fast 21.000 „Phantom-Rentner“ in Griechenland

Fast 21.000 „Phantom-Rentner“ in Griechenland

897

Griechenland sorgt für seine Bürger scheinbar bis über den Tod hinaus.

Im krisengebeutelten Griechenland könnte es fast 21.000 „Phantom-Rentner“ geben, für die der Staat auch noch nach ihrem Tod aufkommt. Bei diesen Rentnern handelt es sich um Verstorbene, deren Tod nicht gemeldet wurde und deren Rente in vielen Fällen seit Jahren weiter ausgezahlt wurde. Dies ist das vorläufige Ergebnis einer Rentnerzählung. Zu dieser haben sich bisher 21.000 Menschen nicht gemeldet. Ein wenig Zeit haben sie aber noch. Die Frist der Zählung läuft erst am 31. Dezember ab. Danach wird keine Rente mehr ausgezahlt, teilte die größte griechische Rentenversicherung mit.

Vorheriger ArtikelGrüne fordern Röttgen zum Baustopp in Gorleben auf
Nächster ArtikelSchäuble: Ursachen der Schuldenkrise bekämpfen

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein