Denk-Zettel

Weil sie ihrem Chef heimlich Abführmittel in seine Cola geschüttet hat, sollte eine Frau für 21 Monate ins Gefängnis gehen.

Diese Strafe hat das Landgericht Nürnberg-Fürth am Donnerstag in zweiter Instanz auf eine Bewährungsstrafe von 19 Monaten herab gesetzt.

Kommentar hinterlassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.