Start Allgemein Jemen:wieder Tote

Jemen:wieder Tote

79

In Jemen sind bei Zusammenstössen mit der Polizei am Donnerstag vier Menschen ums Leben gekommen.

In der südlichen Hafenstadt Aden forderten rund 3000 Demonstranten ein Ende der seit 32 Jahren währenden autokratischen Herrschaft von Präsident Ali Abdullah Salih. Die Polizei schoss in die Luft, um die Menge auseinanderzutreiben. Mitarbeiter eines Spitals berichteten, dass drei Menschen ihren Schussverletzungen erlegen seien. Ein Regierungsvertreter hatte zuvor bereits von einem Todesopfer gesprochen. In der Hauptstadt Sanaa wurden mindestens 40 Menschen verletzt, als Hunderte Anhänger von Präsident Salih etwa 1500 Regierungsgegner angriffen, die zuvor mit Steinen geworfen hatten. Mehrere Journalisten berichteten der Nachrichtenagentur Reuters, sie seien ebenfalls attackiert worden.

Vorheriger ArtikelFlüchtlingswelle nicht zu stoppen
Nächster ArtikelProtest vereint

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein