Start Allgemein HARTZ IV:Sachsen-Anhalt sagt nein im Bundesrat

HARTZ IV:Sachsen-Anhalt sagt nein im Bundesrat

140

Sachsen-Anhalts Ministerpräsident Wolfgang Böhmer hat eine Zustimmung zur Hartz-IV-Reform der schwarz-gelben Bundesregierung ausgeschlossen.

Er werde sich am Freitag im Bundesrat nicht über die Absprachen mit seinem Koalitionspartner SPD hinwegsetzen, sagte er der Süddeutschen Zeitung. Wer in einer Regierung gemeinsam Verantwortung trage, müsse auch gegenseitig berechenbar bleiben, so Böhmer.

Vorheriger ArtikelOnlinebanking-aber Sicher
Nächster ArtikelQuick Nick bekommt das Kubica Cockpit

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein