Start Allgemein Rußland:Meinungsvielfalt und Meinungsfreiheit

Rußland:Meinungsvielfalt und Meinungsfreiheit

159

Trotz eines gültigen Visums ist der Moskauer Korrespondent der britischen Zeitung „The Guardian“, Luke Harding, nach eigenen Angaben von den russischen Behörden des Landes verwiesen worden.

Zollbeamte hätten Harding (42) bei seiner Ankunft nach London zurückgeschickt, berichtete der „Guardian“ am Dienstag.Harding galt als einer der kritischsten reporter gegenüber dem Putin Regim.Harding hatte auch exzellente Beziehungen in die russische Opposition hinein.

Vorheriger ArtikelCasinoüberfall:Oceans 11 Live
Nächster ArtikelKneissl:Eine große Skimarke meldet Insolvenz an

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein