Start Allgemein Gut gemacht

Gut gemacht

135

Die Besatzung des Hamburger Containerfrachters „Maersk Surabaya” hat nach einem Bericht des Senders NDR 90,3 im Indischen Ozean drei Weltumseglern das Leben gerettet.

Die Jacht eines 68 Jahre alten Briten mit zwei weiteren Besatzungsmitgliedern an Bord sei im Sturm in Seenot geraten. Der Skipper, seit vier Jahren auf Tour rund um die Welt, hatte sich zuvor am Arm verletzt und einen Notruf abgesetzt. Kurz nach der Rettung der Weltumsegler sei die Jacht „Baccus” gesunken, berichtete der Sender. Der Kapitän des Containerschiffs sei von der Reederei Offen für seinen Einsatz belobigt worden.

Dafür gibt es von usn auch ein dickes Lob.

Vorheriger ArtikelWIKILEAKS
Nächster ArtikelRyanair:wo ist der Erfolg

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein