Start Allgemein NRW:sparen bei den Armen

NRW:sparen bei den Armen

158

Wenige Tage nach dem Schulden-Mahnbrief des NRW-Verfassungsgerichtshofs kündigt die Landesregierung erste Sparmaßnahmen an.

Rot-Grün will die Mittel für den sozialen Wohnungsbau in diesem Jahr um 20 Prozent auf rund 800 Millionen Euro kürzen. Gespart wird nach Angaben von Wirtschaftsminister Harry Voigtsberger (SPD) vor allem bei der Förderung von Wohneigentum.

Vorheriger ArtikelIndonesien:Schiffsunglück
Nächster ArtikelBaFin:warnt vor Betrug mit Wertpapieren

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein