Start Verbraucherschutz Neue Internetabzocke: Bryant Massey

Neue Internetabzocke: Bryant Massey [dunnerex9@k-robot.com]

185

Haben Sie auch so eine Mail bekommen? Ab in den Papierkorb damit. Internetabzocke auf ein Neues!

STELLENANGEBOT
Verdiene leicht mit uns!

Wir bieten dir die Möglichkeit an, das Geld einfach zu verdienen. Möglich ist die Vereinbarung mit anderer Tätigkeit. Diese Arbeit wird 2-3 Stunden Zeit in deinem Arbeitsplan 2-3 Mal pro Woche in Anspruch nehmen.

Kurze Beschreibung der Arbeit:

1.Wir überweisen auf dein Bankkonto 6000 Euro .
2.Nach dem Geldeingang hebst du das Geld ab.
3.Du hast schon 20% von dem überwiesenen Betrag
verdient! – 1000 Euro behältst du für dich.
4.Den restlichen Betrag – 5000 Euro übermittelst du uns.

Betrag und Häufigkeit der Überweisungen können nach deinem Wunsch vergrößert oder verringert sein. Diese Tätigkeit ist absolut legal und verletzt keine Gesetze Deutschlands und EU.

Wenn du in unserem Angebot interessiert bist, teile uns darüber per folgende e-Mailadresse mit: de@wihtion.com

Wir kontaktieren dich in kürzer Zeit und beantworten alle Fragen.

Beeilen sie sich, Zahl von Stellenangeboten ist begrenzt!

Unsere Organisation entschuldigt sich, wenn unser e-Mail Sie gestört hat. Ihre e-Mailadresse wurde aus offenen Quellen genommen. Falls dieses e-Mail Ihnen falsch geschickt wurde und Sie Ihre e-Mailadresse aus unserem Verteiler löschen möchten, schicken Sie ein leeres e-Mail auf folgende e-Mailadresse: del@wihtion.com

Vorheriger ArtikelRekordbeschäftigung in Deutschland
Nächster ArtikelGutes Ergebnis bei Thyssen

3 Kommentare

  1. was ist denn hier genau die abzwocke. ich wills nicht probieren aber was anderes als geldwäsche sehe ich da nicht.

    oder die wollen die bankdaten um dann schnell online damit einzukaufen?

  2. Klarer Fall von Anwerbeversuchen für (nicht nur in Deutschland strafbar und entgegen der Beschreibung eben nicht legalen) Geldwäscher!
    Wie immer gilt:
    Klicke grundsätzlich nicht auf Links in (unseriösen-) Emails und nehme auch keinen Kontakt auf zu solchen dubiosen Dunkelmännern… Der Staatsanwalt schickt sonst ganz schnell ein paar uniformierte Herren vorbei.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein