Start Allgemein Inflationsschutz: Edelmetalle

Inflationsschutz: Edelmetalle

143

Anleger können sich auch mit Sachwerten vor der Geldentwertung wappnen. Bitte beachten Sie hierbei, dass die Sachwerte nicht beliebig vermehrbar sind. Hierzu zählen etwa Edelmetalle wie Gold, Silber und Platin.

Gold als sicherer Hafen profitiert deshalb von den Turbulenzen an den Märkten und steigt in den letzten Monaten von einem Allzeithoch zum nächsten. In einem Inflationsszenario könnte das Edelmetall noch weiter an Attraktivität gewinnen. Zwar bleiben Gold und Finanzprodukte mit Gold als Basiswert ein spekulatives Investment. Fünf bis zehn Prozent Depotanteil halten viele Vermögensberater aber durchaus für sinnvoll.

Vorheriger ArtikelQualitätsoffensive Verbraucherfinanzen des BMELV
Nächster ArtikelDUX Partners Liechtenstein

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein